Professionelle dauerhafte Haarentfernung mit Diodenlaser

Vorteile und Nachteile der Laser Haarentfernung

Am Strand, im Fitnessstudio, im Sommer – lästige Körperbehaarung stört hier den Sinn für Ästhetik bei vielen Menschen. Die Haarentfernungsmethoden reichen von Rasieren, Zupfen, Wachsen, IPL usw. Diese bringen meist nur kurz das Ergebnis haarloser Haut. Im Gegensatz dazu befreit ein Laser den Körper von Haaren dauerhaft. Allerdings geht das nicht in einer Sitzung. Da nur die Haare vom Laser erreicht werden, die sich gerade in der Wachstumsphase befinden, sind immer mehrere Sitzungen nötig. Ein bißchen Geduld muss man daher für eine dauerhaft haarfreie Haut mit Laser schon mitbringen. Mindestens acht Sitzungen sind im Schnitt nötig, die Praxis zeigt jedoch, dass oft auch mehr als zehn Behandlungen gemacht werden müssen. Wichtig ist dabei, die vereinbarten Abstände genau einzuhalten, die sich nach den Wachstumsphasen der Haare richten.

Wie funktioniert der Diodenlaser zur Haarentfernung?

Das Ziel des Laserlichts ist das Melanin im Haarschaft. Die Zellen, die für das Nachwachsen der Haare verantwortlich sind werden durch die erzeugte Wärme zerstört und verhindern so ein Nachwachsen der Haare. Die umliegende Haut bleibt dabei unbehandelt, da die verwendete Wellenlänge des Lasers nur auf das Melanin der Haare bzw. des Haarschaftes abzielen.
Der Asclepion Medio Star Next Haarentfernungs-Laser zeichnet sich durch seine Effizienz aus. Er arbeitet mit einem homogenen Spot und dem sogenannten SmoothPulse-Mode – die Behandlungen sind daher besonders schnell und schmerzarm. Außerdem hat der Diodenlaser ein Hautkühlungssystem integriert, das zusätzlich für eine schonende Behandlung sorgt. Dabei entfernt der Laser auch dünnere und hellere Haare und lässt sich für alle Hauttypen anwenden. Selbst im Sommer sind die Behandlungen möglich.

 

Was ist vor und nach der Behandlung mit dem Haarentfernungs-Laser zu beachten

Vor der Haarentfernung mit Laser sollten sie die betreffende Hautstelle rasieren (am Besten am Abend davor). Die Haut sollte nicht gebräunt sein. Nach der Behandlung ist eine entsprechende Hautpflege mit Sonnenschutzfaktor aufzutragen. Außerdem sollten die mit den Haarentfernungsexpertinnen vereinbarten Abstände zwischen den einzelnen Behandlungen unbedingt eingehalten werden, um eine optimale Wirkweise des Haarentfernungs-Lasers zu garantieren.

Zurück zum übersicht

Der Eintrag "247" existiert leider nicht.