Tattooentfernung - voll im Trend?

Weil auch Tattoos nicht immer für die Ewigkeit bestimmt sind

Das Tattoo steht für Körperkult, Individualität und Schönheit. Dabei nimmt die Anzahl an tätowierten Menschen immer mehr zu. Damit auch die Anzahl derer, die eine seiner Tätowierung heute wieder entfernen lassen oder darüber stechen lassen möchte - laut Studien beinahe jeder Zweite. Die Gründe hierfür sind vielfältig.

Neben der gänzlichen Entfernung spielt immer öfter die Frage nach der Möglichkeit eines sogenannten Cover-Ups, also einer über der ursprünglichen Tätowierung folgenden neuen Tätowierung, eine große Rolle.
Vor allem um Tattoos aufzuhellen und für ein nachfolgendes Cover-Up vorzubereiten, eignet sich die Laser Tattooentfernung hervorragend.
Aber auch zur gänzlichen Tattooentfernung stellt die Lasertechnologie eine der erfolgversprechendsten Methoden dar. So können heute auch farbige Tattoos relativ gut entfernt werden. Hierfür gibt es unterschiedlich potente Lasersysteme am Markt. Einer der modernsten Laser ist der TattooStar von Asclepion Laser Systems, dem Pionier für medizinisch-kosmetische Lasersysteme. Asclepion stellt Laser für beinahe alle ästhetischen Hautbehandlungen her, wie etwa für die Entfernung von Tattoos und Pigmenteinlagerungen, aber auch für die Entfernung von Pigmentflecken, roten Äderchen, Couperose oder Aknenarben und zur dauerhaften Haarentfernung.

 

Was ist bei der Laser Tattooentfernung zu beachten

Die zu behandelnde Hautstelle sollte nicht gebräunt sein, da die Farbpigmente bzw. das Melanin (bei einem Pigmentfleck) das Laserlicht absorbieren. Während der kurzen und relativ schonenden Behandlung – der TattooStar setzt große und homogene Spots ein – sollte die behandelte Hautstelle ausreichend gekühlt werden.
Je nachdem ob die Tätowierung von einem Profi- oder Laientätowierer gestochen wurde, sind vier bis sechs (Laien-Tatoos) oder auch mehr Sitzungen nötig. Ausschlaggebend ist auch die Größe, Dichte und Art der Tätowierung.

 

Wie läuft die Laser Tattooentfernung ab

Während der Behandlung zerkleinert der Laserstrahl durch Nanosekunden-Impulse das Pigment in kleine Partikel, die vom Lymphsystem abgebaut werden. Im Anschluss an die Behandlung kommt es zu einem sogenannten „Whitening“ (weiße Hautveränderung), die rasch wieder abklingt.
Die großen Vorteile der Tattooentfernung mit Laser sind die präzise, schnelle und schmerzarme Behandlung mit überzeugenden Ergebnissen und keiner Ausfallzeit oder Narbenbildung.
Die Laser Tattooentfernung sollte nur von versierten Ärzten durchgeführt werden. Bei Me Esthetic in Innsbruck bieten wir ein kostenloses Beratungsgespräch mit unserer Ärztin Fr. Dr. Petra Hirtler an.

Zurück zum übersicht

Der Eintrag "247" existiert leider nicht.